Anfang Februar stellte Bruynzeel Storage Systems Studenten, individuelle Produktdesigner, Industriedesigner und Architekten eine Frage: Wie wird das Büro der Zukunft aussehen? In einem Design-Wettbewerbs konnten sie Ideen zum Thema Design, Funktionalität und Nachhaltigkeit einsenden. Erfreulicherweise erhielten wir viele Einsendungen aus der ganzen Welt. Zusammen mit Timothy Jacob Jensen, renommierter Industriedesigner und Ehrenmitglied der Jury dieses Wettbewerbs, wurden die drei Gewinner bestimmt. Timothy Jacob Jensen lobte die Ideen, weil Sie „visionäres Denken“ und praktische Details geschickt kombinieren.

Die Cubik’s Box von A-h – Gewinner der Kategorie Design

Die Cubik’s Box wurde inspiriert durch den Rubiks Zauberwürfel und besteht aus 8 identischen Elementen, die von einer zentralen Stelle aus verschoben werden können. Die Elemente können einzeln oder zu mehreren verschoben werden und gestalten damit immer wieder andere Eingänge, was sowohl praktisch als estethisch funktioniert.

Die Jury war sehr beeindruckt durch dieses einfache und einzigartige Konzept. Die Cubik’s Box wirkt wie eine Skulptur im Open Office und ist zugleich ein praktische Aufbewahrungslösung: ““Wir sehen das Potential dieser geschlossenen Box, die anfangs unzugänglich wirkt aber sobald sie geöffnet ist auf einmal einladend ist”.

Cloud Cabinet von Mark Halbjeijer, APTO – Gewinner der Kategorie Funktionalität

Haben Sie sich schon mal die Systemdecken im Büro angesehen und darüber nachgedacht ob man diese Fläche nicht irgendwie besser nutzen könnte? Designer Mark Halbmeijer von APTO, hatte eine brilliante Idee um diese Fläche, die meistens übersehen wird, zu nutzen. Diese Idee gewann, weil Sie ein perfektes Beispiel von visionärem Denken ist und zugleich eine funktionelle Lösung. Die Jury war außerdem sehr beeindruckt durch die Details, wie die möglich integration von Beleuchtungs- und Luftzirkulationssystemen.

WorkScape von Max Rijken – Gewinner der Kategorie Design

Die Idee dieser multifunktionellen Bürowand von Max Rijken, Student der Industrial Design & Engineering School an der TU Delft, gewann wegen des organischen, ästhetischen Designs und der interaktiven Möglichkeiten. Die natürlichen Formen verleihen der Aufbewahrungslösung eine Fels-ähnliche Ausstrahlung. Workscape beinhaltet eine Kaffee-Ecke, ein Lagerelement und eine Sitzecke für Besprechungen im Open Office. Die Jury war beeindruckt vom Design, sowohl im geschlossenen als auch im geöffneten Zustand. Außerdem fanden die natürlichen Formen und Silhouetten gefallen, weil sie Abwechslung bieten zu den dominierenden geometrischen Formen die in einem Büro zu finden sind. Mehr Informationen zu den drei gewinnenden Einsendungen finden Sie auf: www.shapingtheoffice.com.

Reisen Sie mit den Gewinnern nach Shanghai
Die drei Gewinner reisen dieses Jahr nach Shanghai, wo sie zusammen mit Timothy Jacob Jensen die Ideen zu einem Konzept ausarbeiten. Dieses Konzept wird möglicherweise zukünftig aufgenommen in das Produktangebot von Bruynzeel Storage Systems. Ab 18. Oktober finden Sie auf unseren Social Media Kanälen Vlogs mit der Berichterstattung dieser Reise. Seihen Sie dabei und sitzen Sie in der ersten Reihe bei der Entwicklung neuer Ideen für moderne Arbeitswelten.